Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf zubereitet

Schnelle Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf zubereiten

Diese einfache und schnelle Kartoffelsuppe eignet sich sehr gut für den Schnellkochtopf. Gegenüber der herkömmlichen Zubereitung ist die Zeitersparnis bei der Zubereitung im Schnellkochtopf enorm und das ohne Geschmack und Vitamine einzubüßen. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf im Handumdrehen.

Unsere Kartoffelsuppe eignet sich zudem hervorragend, um in einem großen Schnellkochtopf auf Vorrat gekocht zu werden. Erhöhen Sie dazu bei den Zutaten die Menge entsprechend, bis Ihr Topf zu ca. zwei dritteln gefüllt ist.

Einfaches Rezept für die Zubereitung einer leckeren Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 100 g Sellerie (die Knolle verwenden)
  • 100 g Lauch
  • 2-3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersiele (nur die Blätter verwenden)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Majoran
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

        1. Die Kartoffeln klein schneiden und schälen. Das Suppengemüse waschen und ebenso klein hacken. Dabei kann man ruhig eher grob vorgehen, da das Ganze später ja eh zu einem „Brei“ verkocht.

2. Die Zwiebeln in etwas Öl andünsten, bis sie glasig sind. Karotten, Sellerie und Lauch zugeben und mitdünsten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Brühe mit Salz, Pfeffer und der Muskatnuss würzen. Das Lorbeerblatt und den Majoran zugeben.

3. Den Schnellkochtopf mit dem Deckel verschließen und auf Druck bringen. Die Küchenuhr auf 15 Minuten stellen. Sobald der Schnellkochtopf pfeifft, bzw. auf Temperatur ist, läuft die Zeit.

4. Wenn die Zeit um ist, den Schnellkochtopf vom Herd nehmen und warten, bis der Druck abgebaut ist. Den Deckel vorsichtig öffnen. Jetzt das Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe pürieren. Zum Schluss noch die gehackte Petersiele über die Suppe streuen.

Beliebte Variationen für die Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf

Unser Grundrezept ist auch für Vegetarier geeignet. Für Fleischliebhaber haben wir noch zwei Variationen, die die Kartoffelsuppe noch schmackhafter machen.

Die erste sehr beliebte Variation des Gerichts besteht im zusätzlichen Anbraten von Speck zusammen mit dem Suppengemüse. Dazu lassen Sie zuerst den Speck in etwas Öl glasig werden und geben dann das Suppengemüse hinzu. Die Kartoffelsuppe bekommt so ein besonders herzhaftes Räucheraroma.

Eine zweite Möglichkeit die Suppe zu verfeinern, besteht darin, zum Schluss ein angebratenes Würstchen (oder auch mehrere Würstchen) mit in die Suppe zu geben. Das Würstchen wird dabei parallel in der Pfanne angebraten.  So wird die Kartoffelsuppe noch schmackhafter und reichhaltiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *