Die Schnellkochtopf-Anleitung - richtiges Kochen mit dem Schnellkochtopf

Die Schnellkochtopf-Anleitung – Richtiges Kochen mit dem Schnellkochtopf

Das Kochen mit einem Schnellkochtopf ist recht einfach, wenn man ein paar Dinge beherzigt und etwas Übung hat. Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass es sich am Anfang um einen kleinen Lernprozess handelt.  Mit unserer Schnellkochtopf-Anleitung kann jeder das richtige Kochen mit dem Schnellkochtopf erlernen. Es lohnt sich! Dieser Beitrag soll beim Erlernen der Grundlagen als Unterstützung dienen.

Sicherheit beim Kochen mit dem Schnellkochtopf

Bevor Sie die Schnellkochtopf-Anleitung lesen, sollten Sie als erstes ein paar Hinweise für den sicheren Umgang mit dem Schnellkochtopf beachten.

  • Besonders wichtig: Bevor Sie den Schnellkochtopf verwenden, stellen Sie immer sicher, dass der Topf keine Risse oder ähnliches hat. Es könnte sonst heißer Dampf entweichen und Sie könnten sich verbrennen.
  • Öffnen Sie den Schnellkochtopf nur, wenn er nicht mehr unter Druck steht. Es besteht sonst Verbrühungsgefahr.
  • Beachten sie die Gebrauchsanweisung. In der Gebrauchsanweisung Ihres Topfes sind vermutlich bereits nützliche Angaben zur Zubereitung der verschiedenen Lebensmittel sowie Sicherheitshinweise enthalten. Da es eine Vielzahl von Töpfen verschiedener Hersteller gibt, ist es immer ratsam diese Anleitung genau zu studieren.

Richtiges Kochen mit dem Schnellkochtopf – Eine Schritt-für-Schritt Schnellkochtopf-Anleitung

1.) Bereiten Sie die Lebensmittel wie gewohnt vor. Fleisch oder Geflügel kann beispielsweise für zusätzliche Röstaromen vorher angebraten werden. Dies ist auch direkt im Schnellkochtopf möglich. Oder Sie benutzen dafür eine extra Pfanne.

2.) Geben Sie am besten zuerst das vorbereitete Gaargut in den Topf.

3.) Geben Sie jetzt Wasser in den Topf, sodass der Boden einige Zentimeter bedeckt ist. Die korrekte Menge Wasser hängt vom Lebensmittel ab. In der Regel brauchen Sie 200-300 ml Schauen Sie für die genaue Menge einfach in der Gebrauchsanweisung nach. Auch im Internet lässt sich diese Information sicher finden. Aus dem Wasser muss sich der Wasserdampf bilden, welcher für diese Zubereitungsart benötigt wird.

4.) Verschließen Sie den Topf mit dem Deckel. Dazu müssen Sie in der Regel den Deckel so lange nach links drehen, bis er einrastet. Es sollte ein Klicken hörbar sein. Stellen Sie den Topf dann auf eine große Platte und stellen sie den Herd auf große Flamme, damit sich schnell der Druck aufbaut.

5.) Es wird sich Druck aufbauen und der Inhalt des Topfes wird anfangen zu kochen. Sobald dies der Fall ist, sollten Sie die Hitze reduzieren, sodass das Essen weiterkocht und das Sicherheitsventil nicht pfeift. Beim Einstellen der richtigen Temperatur bzw. Garstufe hilft Ihnen die Druckanzeige des Topfes. Oftmals gibt es eine Garstufe 1 für empfindliche Speisen wie Fisch und Gemüse. Die Temperatur im Topf beträgt hierfür ca. 110°C. Für weniger empfindliche Speisen wie Eintöpfe gibt es oft noch eine Schnellstufe, bei der im Inneren des Topfes eine Temperatur von ca. 115°C herrscht.

6.) Jetzt beginnt die Garzeit. Stellen Sie sich die Uhr auf die Zeit wie im Rezept angegeben. Halten Sie diese Zeit immer genau ein, da sonst die Konsistenz der Lebensmittel matschig wird. Schalten Sie den Herd ab, wenn die Zeit erreicht ist.

7. Bevor Sie den Topf öffnen, muss zuerst der Druck wieder abgebaut werden. Dazu gibt es auf dem Deckel normalerweise ein entsprechendes Symbol. Zum Ablassen des Druckes öffnen Sie das Ventil langsam. Seien Sie dabei bitte vorsichtig, der austretende Dampf ist sehr heiß und Sie könnten sich verbrühen. Wenn der Druck vollständig abgebaut ist, entnehmen Sie Ihr Gericht.

Um den Schnellkochtopf richtig auszunutzen, ist es hilfreich das grundlegende Funkionsprinizip dieser Töpfe zu verstehen. Schauen Sie doch einmal auf unseren Artikel zur Funktionsweise eines Schnellkochtopfes vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *