Beeren entsaften im Schnellkochtopf - Johannisbeersaft ist lecker und gesund

Beeren entsaften im Schnellkochtopf

Auch zum Entsaften von Beeren lässt sich der Schnellkochtopf wunderbar verwenden. Oft muss eine große Menge an Beeren, wie Johannisbeeren, aus dem eigenen Garten in kurzer Zeit verarbeitet werden. Denn sobald die Beeren einmal reif sind, bleibt nur wenig Zeit für die Verwertung. Auf einen Entsafter oder Obstpresse kann dabei, dank des Multitalentes Schnellkochtopf, verzichtet werden.  Wir erklären in diesem Beitrag das Entsaften im Schnellkochtopf und wie man aus den Beeren einen leckeren Saft herstellt.

Beeren im Schnellkochtopf entsaften

Zutaten

  • 500g Beeren, z. B. rote Johannisbeeren
  • 200ml Wasser
  • Zucker nach Belieben

Zubereitung

1.)  Die Beeren gut unter fließendem Wasser waschen. Die Rispen können entfernt werden, was aber nicht zwingend nötig ist.

2.) Das Wasser in den Schnellkochtopf füllen. Dann zuerst den ungelochten (bzw. die Auffangschale) und darauf den gelochten Einsatz/Siebeinsatz stellen.

3.) Die Beeren in den Locheinsatz des Schnellkochtopfes füllen.

4.) Den Schnellkochtopf schließen und auf einer Herdplatte stellen, bis der Topf anfängt zu pfeifen. Der Druck hat sich aufgebaut.

5.) Jetzt die Hitze reduzieren und die Beeren für 15 Minuten entsaften.

5.) Den Topf von der Feuerstelle nehmen und Abkühlen lassen. Erst wenn der Topf kühl und der Druck abgebaut ist, den Topf öffnen.

6.) Den Oberen Einsatz mit den Beeren entnehmen. Darunter befindet sich die Auffangschale mit dem Saft. Achtung, die Einsätze sind noch heiß!

7.) Zum Schluss den Saft noch einmal Aufkochen und den Zucker zugeben. Solange umrühren, bis der Zucker vollständig im Saft gelöst ist.

8.) Optional kann man den gewonnenen Saft auch gleich in Flaschen abfüllen. Dazu die Flaschen mitsamt Deckel sowie einen Trichter mit kochendem Wasser sterilisieren. Den Saft mit einem Schöpflöffel in die Flaschen füllen. Die Flaschen sofort verschließen.

Welche Beeren eignen sich zum Entsaften im Schnellkochtopf?

Für diese Zubereitungsart eignen sich auch noch praktisch alle anderen Arten von Beeren, wie Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren oder Holunderbeeren. Sie alle liefern einen gesunden und wohlschmeckenden Saft.

Ein Gedanke zu „Beeren entsaften im Schnellkochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *